Wuhrstein-Alm

Wuhrsteinalm

Zur Wuhrsteinalm am Geigelstein

Wegweiser Wuhrsteinalm

Wegweiser Wuhrsteinalm

Ausgangspunkt: Talstation der Geigelsteinbahn 630 m (nicht mehr in Betrieb)
Anfahrt: Autobahn "A8" München - Salzburg bis zur Ausfahrt Bernau. Dann Richtung Reit im Winkl fahren. Hinter Marquartstein geht es schon rechts ab nach Schleching. Durch Schleching durch und dann in den Ortsteil Ettenhausen rechts abbiegen, Richtung Geigelstein Sesselbahn.
Bahn: Bahnlinie München-Salzburg, Bahnhof Prien am Chiemsee oder Übersee
Bus: Mit RVO-Bus Linie 9505 Richtung Reit im Winkl, Umsteigen in Marquartstein Richtung Schleching Achental-Buslinie
Karte: https://mapsengine.google.com/map
Entfernung: gesamt 8,5 km
Gehzeit: bis Wuhrsteinalm 1 1/2 Std.
Tiefster Punkt: Talstation Geigelsteinbahn 630 m
Höchster Punkt: Wuhrsteinalm 1120m
Höhenunterschied: 490 m
Anforderung: Einfache Wanderung Familienwanderung
Einkehr: http://www.berghotel-breitenstein.de
http://www.wuhrsteinalm.de/
Webcam Wuhrsteinalm
GPS Track zum Download und Karte zum ausdrucken

Blick von der Wuhrsteinalm Richtung Nordosten

Blick von der Wuhrsteinalm Richtung Nordosten

Berghotel Breitenstein 1000 m

Berghotel Breitenstein 1000 m

Vom Pakplatz rechts an der Talstation der Geigelsteinbahn vorbei.(Zur Zeit nicht in Betrieb ) Erreichen wir am Waldrand Schautafeln mit Informationen über das Naturschutzgebiet Geigelsten und seine Pflanzen. Auch die Wanderwege und Skirouten für Tourengeher sind auf den Schautafeln gut beschrieben. Aber Vorsicht ! für bestimmte Regionen des Naturschutzgebietes besteht ein Betretungsverbot vom 01.12 - 31.05. Rechts der Tafeln befinden sich Wegweiser mit Entfernungs und Zeitangaben zu den Almen und Gipfeln.

Wuhrsteinalm 1145 m

Wuhrsteinalm 1145 m

Wir folgen der Beschilderung Wuhrsteinhütte zunächst in den Wald und über einen Wildbach dann rechts auf der Almstraße leicht aufwärts. Bald zweigt rechts eine Almstraße ab - wir wandern geradeaus weiter immer der Beschilderung Wuhrsteinhütte folgend durch den Bergmischwald aufwärts. Nach einer guten Stunde kommt das Berghotel Breitensten in Sicht, das wir in einer Linkskehre umgehen. Weiter führt der Weg über freie Almflächen mit herrlicher Ausicht in das Achental und die umliegenden Berge.. Schönen Pflanzen, säumen den Wegrand, nicht umsonst wird der Geigelstein auch der Blumenberg des Chiemgaues genannt. Im Frühling blühen hier Alpenglöckchen und Frühlingsenzian. Auch Alpenrosen und Almenrausch oder Steinrose genannt sind hier von Ende Mai bis Juli anzutreffen.

Frühlingsenzian

Frühlingsenzian

Alpenglöckchen

Alpenglöckchen

Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblume

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8