Daffnerwald-Almen und Heuberg

Wegweiser vor Duftbräu zum Waldparkplatz

Wegweiser vor Duftbräu zum Waldparkplatz

Ausgangspunkt: Waldparkplatz Gammern 877 m, Parkgebühr 3€
Nord: 47.73273°
Ost:12.21147°
Anfahrt: : Autobahn München Salzburg - Ausfahrt Achenmühle - Samerberg in Richtung Achenmühle
in Achenmühle rechts Richtung Samerberg nach ca. 3 km links Richtung Grainbach in Grainbach rechts Richtung Holzmann (Schild Doaglalm) nach ca. 2 km links (Schild Doaglalm) nach ca. 1 km erreichen Sie den Wanderparkplatz Spatenau. Ab hier Richtung Duftbräu kurz vor dem Berggasthof Duftbräu zweigt links eine Forststraße (Waldparkplatz)ab der bis zum Wanderparkplatz folgen.
Karte: https://mapsengine.google.com/map
Tiefster Punkt: Wanderparkplatz 877 m
Höchster Punkt: Heuberg 1338 m
Höhenunterschied: Bis Daffnerwald-Almen 173 m weiter bis Heuberg noch 288 m
GPS Track zum Download

Wegbeschreibung

Abzweigung Holzlagerplatz

Abzweigung Holzlagerplatz

Am Waldparkplatz bei der Übersichtskarte zweigt rechts eine Forststraße ab: Beschilderung Heuberg 1 3/4h 223 a. und 224 . Wir folgen der kurvigen Straße bis wir am Holzlagerplatz 898 m auf die Abzweigung zum Duftbräu treffen. Nun halten wir uns links zunächst ein kleines Stück abwärts vorbei an einem Schuppen und über eine Lichtung. Nun geht es erst leicht dann etwas steiler und steiniger bergauf durch den schattigen Bergwald. Bald treffen wir auf die Bergwiesen der Daffnerwald-Almen.

Laglerhütte

Laglerhütte

Zwischen den bewirtschafteten Almgebäuden auf 1059 m führt rechts der Lagleralm Beschilderung Heuberg 45 min 224 der Weg weiter aufwärts. Ab hier gibt es zwei Möglichkeiten: entweder rechts den Weg aufwärts bis zu einer Bank aus einem Baumstamm dann nach links durch einen Hohlweg. Gleich danach wieder rechts Beschilderung Heuberg Wasserwand Kitzstein 224 am Waldrand entlang. Oder auf einem Wiesenpfad der gleich hinter der Lagleralm beginnt.

Wiesenpfad

Wiesenpfad

Wir wählen die schattigere Variante am Waldrand entlang zwischen alten Bäumen und blülhenden Enzian der rot-weis-roten Markierung folgend aufwärts. Bis sich beide Wege treffen. Nun noch ein steiles zum Teil rutschiges Stück aufwärts und der Wald lichtet sich. Bald sehen wir vor uns Wegweiser - rechts geht es zur Wasserwand - wir wenden uns nach links und können nun schon das Gipfelkreuz des Heubergs sehen, das nun gleich erreicht ist.

Daffnerwaldalmen

Daffnerwaldalmen

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8