Dandlberg-Alm 770 m

Wanderung zur Dandlberg-Alm am Samerberg

Von Dorfen am Samerberg zur Dandlberg-Alm

Parken Dorfen

Parken Dorfen

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Dorfen/Steinkirchen
Parkgebühr 3 € Stand März 2018
Anfahrt PKW: Autobahn München Salzburg - Ausfahrt 104 Achenmühle - Samerberg
Nach Achenmühle in Achenmühle rechts Richtung Samerberg dann nach Törwang. Durch Törwang der Beschilderung Aussichtskapelle folgen dann weiter über Steinkirchen nach Dorfen. Der Parkplatz befindet sich etwas unterhalb von Dorfen gleich hinter dem Ortsschild auf der linken Seite.
Navi: Dorfen 18 - 83122 Samerberg




Entfernung: Rundweg über Dandlberg 6,2 km - über die Forststraße zur Dandlbergalm 2,9 km einfach
Gehzeit: über Dandlberg bis zur Dandlbergalm circa. 1 Std.
Rückweg auf der Forststraße eine 3/4 Stunde
Tiefster Punkt: Wanderparkplatz Dorfen 765 m
Höchster Punkt: Dandlberg 910 m
Höhenunterschied: 145 m
Anforderung: Rundweg über Dandlberg, Trittsicherheit erforderlich! bei Nässe Rutschgefahr.
Forststraße: einfache Wanderung
Einkehr:http://www.dandlbergalm.de/
GPS Track zum Download
Meine Wanderkarte

Wegbeschreibung

Wegweiser  Dorfen

Wegweiser Dorfen

Vom Wanderparkplatz Dorfen/Steinkirchen folgen wir der Teerstraße circa 100 m hinauf zum Ort und biegen nach links in den Dandlbergweg ab. Beschilderung: Dandlberg 50min, Weg Nr. 55 - Dandlbergalm 1h. Weg Nr. 54. Der Weg führt durch Dorfen und über Wiesen vorbei an einem freistehenden imposanten Baum, einer Linde. Weiter geht es in einem Linksbogen am Waldrand entlang in den Wald vorbei an von Wanderern aufgeschichteten Steinen (Steinmännchen). Bald treffen wir auf eine Abzweigung an der man geradeaus direkt zur Dandlberg-Alm gelangt - Weg 54. Wir aber wollen auf den Dandlberg, 910 m der höchsten Erhebung des Samerberges und folgen deshalb dem Weg Nr. 55, der uns rechts aufwärts in weitem Linksbogen vorbei an einem neueren Flachbau durch den Wald führt, bis wir auf auf ein Schild Radfahren verboten treffen hier folgen wir dem Weg nach rechts aufwärts Dandlberg-Gipfel 20min Weg Nr.55. Nun heißt es etwas aufpassen nach circa 100 m treffen wir auf ein Holzschild Dandlberg das nach links weißt, außerdem ist noch ein grünes Schild mit der Aufschrift „55" an einem Baum angebracht, das auch nach links zeigt.

Abzweigung Dandlberg

Abzweigung Dandlberg

Nun dem schmalen Weg nach links bis zum Bergsattel folgen. Weiter nach links auf einem Pfad durch das Unterholz bis zu einer Geländekannte an deren Rand es nun über Wurzeln steil aufwärts geht grüne Markierung an den Bäumen (Achtung! bei Nässe rutschig) bald haben wir den Gipfel des Dandlberges erreicht. Eine wirklich gute Aussicht haben wir nur in den Jahreszeiten an denen noch keine Blätter an den Bäumen sind. Weiter geht es in südwestlicher Richtung entlang der Geländekannte zunächst flach dann steiler abwärts bis zu einem Sendemasten (Achtung! bei Nässe sehr rutschig) Von hier können wir zur Linken die Dandlberg-Alm schon sehen und haben auf dem Weg links abwärts die Alm bald erreicht. Auf der „Dandlberg Alm" erwartet uns eine tolle Aussicht ins Inntal und in das Sudelfeld sowie das Wendelstein Gebiet. Nach einer Stärkung können wir uns über die Forststraße Beschilderung Dorfen/Steinkirchen 1h Weg Nr.8 zunächst ein Stück aufwärts, dann eben auf den Rückweg machen.

Dandlberggipfel 910 m

Dandlberggipfel 910 m

Dandlberg-Alm 770 m

Dandlberg-Alm 770 m

Frühlingskrokus

Frühlingskrokus

Diashow starten

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.