Müllner Alm Sachrang

Rund um Sachrang

Rund um Sachrang

Ausgangspunkt: Sachrang großer Parkplatz: am Ortsanfang von Aschau kommend links Parkgebühr 2 €
Anfahrt: Autobahn A8 (München-Salzburg) bis Ausfahrt Frasdorf oder Bernau a. Ch., von dort jeweils ca. 5 km bis Aschau, weiter nach Sachrang 10 km.
Mit Bahn und Bus: Strecke München-Salzburg bis Prien am Chiemsee; von dort mit der Chiemgau-Bahn bis Aschau i.Ch. - weiter mit Linienbus (Mo - Sa) nach Sachrang (10 km).
Bus: http://www.aschau.de/de/bus-und-bahn-in
Meine Wanderkarte

Wegweiser bei der Kirche in Sachrang

Wegweiser bei der Kirche in Sachrang

Entfernung: 6,56 km
Wanderparkplatz: 734 m
Tiefster Punkt: 704,5 m
Höchster Punkt: 852,8
Gesammtanstieg: 181 m
Anforderung: Einfache Wanderung
Gehzeit: Gesamtgehzeit 1,5 - 2 Stunden
Einkehr: Cafe am See
Müllneralm Sachrang

Blick auf Sachrang von der Bergfeldstraße.

Blick auf Sachrang von der Bergfeldstraße.

Vom Wanderparkplatz über die St.2093 nach Sachrang und in die Dorfstraße vor der Prienbrücke rechts in die Kirchenstraße abbiegen. Weiter bis zur Kirche St. Michael dann wieder rechts in die Bergfeldstraße Beschilderung Spitzsteinhaus über Mitterleiten 2h. Die Bergfeldstraße führt in angenehmer Steigung aufwärts, hier lohnt sich immer wieder der Blick zurück mit einer tollen Aussicht auf Sachrang und die umliegenden Berge. Nach der Kehre geht es auf der Straße weiter aufwärts vorbei am Hochbehälter der Sachranger Wasserversorgung. Wir wandern auf der Straße bis kurz vor Mitterleiten, hier zweigt links der Weg nach Sachrang ab Schild: 6 Sachrang. Abwärts geht es zunächst über Wiesengelände und dann durch den Wald an der Prien entlang bis zu einer Brücke. Hier treffen wir auf die Straße die von Sachrang zum Ortsteil Schweibern führt, vor und nach der Brücke befinden sich Parkplätze: Parkgebühr 2 €. Weiter geht es nach rechts über die Brücke und danach gleich wieder links bis zum Parkplatzende.

Ölbergkapelle

Ölbergkapelle

Am Parkplatzende angekommen dem grünen Schild Ölbergkapelle rechts auf einem Waldweg mit leichter Steigung folgen. Bald erreichen wir die Piste der Kaiserblicklifte die wir überqueren nun auf Stufen abwärts dann links unter der Liftanlage weiter abwärts. Hier treffen wir wieder auf das grüne Schild Ölbergkapelle dem wir nach rechts über einen Holzsteg folgen. Ein kurzes stück durch den Wald dann treffen wir auf einen künstlichen Teich von beachtlichen ausmaßen, nun weiter am Waldrand entlang bald ist die Ölbergkapelle erreicht. Diese Kapelle wurde 1828 vom Roman und Film her bekannten Müllner Peter von Sachrang vor dem Verfall gerettet. Jeden 3. Sonntag im September findet die Bayerisch-tirolische Wallfahrt zur Ölbergkapelle statt. Schon in vorchristlicher Zeit soll sich hier eine Kultstätte befunden haben. Nach der Ölbergkapelle halten wir uns links und wandern vorbei an der Öko-Kultur-Weg Schautafel auf schmalen Weg abwärts.

Cafe am see

Cafe am see

Nun wieder am Waldrand entlang bis zur St. 2093 die wir überqueren und ihr dann auf dem Fußweg nach links folgen. Nach ca. 100 m biegen wir rechts in den Karzpitzweg ab der zum Freizeitressort Sachrang und zum Cafe am See führt. Vom Cafe mit Sonnenterasse hat man einen schönem Blick über den Natursee zum Zahmen Kaiser. Wir gehen nun den Karspitzweg aufwärts bis zur Infotafel GRENZENLOS Wanderweg Bayern - Tirol. Bei der Infotafel geht es nach links und wieder etwas abwärts, und weiter bis zur Kneippanlage hier überqueren den Aschacher Mühlbach. Nun wandern wir am Bach entlang bis nach Aschach. Hier befindet sich nach ca. 50m links unseres Weges der Müllner Peter Hof, der original erhaltene Bauernhof wurde zum ersten mal im Jahre 1460 urkundlich erwähnt und ist das Geburtshaus des "Müllner Peter von Sachrang". Nach weiteren 100m gibt es eine Einkehrmöglichkeit die „Müllner Alm."

Waldweg

Waldweg

Wir wandern geradeaus weiter am Ortsrand in den Wald, bald überqueren wir den Aschacher Mühlbach ein weiteres mal und es geht links aufwärts auf eine Wiesenfläche. Links unten kommt die Müllner Alm in Sicht, wir gehen über die Wiese vorbei an dem Rad einer Schleppliftanlage und wieder in den Wald, vorbei an einer Bank mit auf einem Baumstumpf angebrachten Wegweisern. Jetzt geht es auf laubbedecktem Pfad durch den Wald ( Vorsicht Rutschgefahr) bis wir auf einen Wirtschaftsweg treffen hier rechts bis zu einer Weggabelung links geht es über den Kohlstadtweg zurück nach Sachrang. Wir halten uns rechts Beschilderung Wasserfall Berg Rundwanderweg 2 nach gut 100m links dem Schild Wasserfall Berg 2 folgen. Nun geht es weiter auf einem mit Laub bedeckten Pfad ( Vorsicht Rutschgefahr) nach ca. 500 m treffen wir auf den Ackerwaldweg der vom Wanderparkplatz hinaufführt. Nun halbrechts abwärts vorbei an einer kleinen Hütte des D.A.V. S. Prien mit dem Schild „Priener Hütte 1410 m Geigelstein 1808 m." Jetzt nur noch ein kurzes Stück und wir haben die Brücke über die Prien und den Wanderparkplatz Geigelstein erreicht.

Karte der Sachrangrunde

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.