Kampenwand

Steinlingalm, Schlechtenbergalm, Gorialm

Wegweiser beim Parkplatz

Wegweiser beim Parkplatz

Ausgangspunkt: Wanderparkpatz Aigen Hintergschwent
Anfahrt: Autobahn A 8 München-Salzburg Ausfahrt Bernau. In Bernau an der Ampel rechts abbiegen nach Aschau. Nach zirka 2,5 km links aufwärts der Beschilderung Seiserhof folgen, hier geradeaus weiter. bei der Abzweigung zum Gschwendnerhof links weiter bis zum Wanderparkplatz.
Karte: https://maps.google.de/
Entfernung: Rundweg 10,70 km
Gehzeit: bis Steinling Alm 1,5 Std. gesamt 3 Std
Tiefster Punkt: Parken 840 m
Höchster Punkt: Steinling Alm 1467 m
Höhenunterschied: 627 m
Anfordeung: Einfache Wanderung mit steileren Passagen
Einkehr: http://www.steinlingalm.de/
http://www.schlechtenbergalm.de
http://www.gorialm.de/
http://www.kampenwand-liftstueberl.de/
GPS Track zum Download und Karte zum Ausdrucken

Wegbeschreibung

Aufstieg

Aufstieg

Vom Wanderparkplatz die Forststraße aufwärts bis man links an einen beschilderten Waldweg kommt (Kampenwand über Steinlingalm), dem folgt man bis zur nächsten Forststraße. Nun links weiter den gelben Schildern nach - zwar gibt es Abkürzungen zwischen den Serpentinen doch die sind bei Nässe ziemlich rutschig. Besser man bleibt auf dem befestigten und beschilderten Forstweg der kurz vor einer kleinen Kapelle (Bei unserer Lieben Frau) endet.

Gefranster Enzian

Gefranster Enzian

Ab hier geht es steiler bergauf bis zu einer Weggabelung mit einigen Schildern auch hier wieder dem gelben Schild (Kampenwad über Steinlingalm) folgen. Nach einem weitern steilen Bergpfad mit einigen rutschigen Passagen erreichen wir zwischen Sulten und Gedererwand eine Almfläche mit schönem Blick nach Osten auf die Hochplatte und dahinter auf den Hochgern bis zum Hochfelln.

Gedererwand und Chiemsee

Gedererwand und Chiemsee

Auch der Blick zurück ist lohnend mit einer schönen Aussicht auf die Gedererwand mit dem Chiemsse dahinter. Weiter geht es einem Rechtsbogen am Sulten entlang aufwärts. Bald öffnet sich der Blick auf das Gipfelkreuz der Kampenwand das mit seinen 12 m höchste Bergkreuz der Byerischen Alpen. Das letzte Stück bis zur Steinlingalm wandern wir auf einem befestigten Wirtschaftsweg aufwärts. Nach einer Stärkung können wir uns nun an den Rückweg machen.

Schlechtenbergalm

Schlechtenbergalm

Am einfachsten über die befestigte Almstraße vorbei an den bewirtschafteten Schlechtenberg- und Gorialm und dem Kampenwand Liftstüberl. Ab hier führt die befestigte Almstraße weiter duch den Bergwald abwärts vorbei an der Schlechtenberger Kapelle und in einem Bogen um die Maiswand. Immer weiter abwärs auf der befestigten Almstraße der grünen Beschilderung (Gschwendt) bzw. (Hinter-Vordergschwendt) bis wir unseren Ausgangspunkt den Wanderparkplatz wieder erreicht haben.

Kampenwandgipfel

Kampenwandgipfel

Berggasthof Steinlingalm

Berggasthof Steinlingalm

Silberdistel

Silberdistel

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8