Finsterbachalm

Dürrnbachalm und Finsterbachalm

Talstation Dürrnbachhorn Nostalgie-Sesselbahn 1195 m

Talstation Dürrnbachhorn Nostalgie-Sesselbahn 1195 m

Ausgangspunkt: Reit im Winkl - Winklmoosalm (1160 m), Talstation der Nostalgie-Sesselbahn. Zu erreichen auf der B 305 (Deutsche Alpenstraße). Zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding befindet sich die Mautstation Seegatterl mit Parkplatz. Von dort aus erreicht man die Winklmoos-Alm nach ca. 5 km. Die Maut ohne Gästekarte für Pkw beträgt 7 € stand Oktober 2016.
Anfahrt: Über die A8 von München aus nehmen Sie die Ausfahrt Grabenstätt und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Reit im Winkl. Von dort aus fahren Sie in Richtung Ruhpolding. Zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding befindet sich der Parkplatz Seegatterl. Von dort aus geht die Mautpflichtige Gebirgsstraße auf die Winklmoosalm.
Entfernung: 4,68 km
Gehzeit: 2 Std.
Tiefster Punkt: Dürrnbachorn Nostalgie Sesselbahn 1195 m
Höchster Punkt: 1417 m
Gesamtanstieg: 222 m
Anforderung: Einfache Wanderung Anstieg über Waldweg kurzes steiles Stück.
Einkehr: Dürrnbachalm Pötschkaser 1320 m - Finsterbachalm 1325 m
Öffnungszeiten der Almen um Reit in Winkl
GPS Track zum Download und Karte zum Ausdrucken

Am Anfang des großen Parkplatzes der Winklmoos-Alm führt links nach der Busstation ein Wegweiser zur Talstation der Dürrnbachhorn Nostalgie-Sesselbahn (mit Parkplatz). Von dort der Beschilderung Weg Nr.12 Dürrnbachalmen Dürnbachhorn folgen. Weiter auf einer teilweise asphaltierten Forststraße bis zur Dürrnbachalm. Ab den Dürrnbachalmen Bild unten rechts den Wegweisern Nr. 12 Dürrnbachhorn 1776 m über Waldweg folgen.

Finsterbachalm  1338 m

Finsterbachalm 1338 m

Unter der Dürrnbachhorn Sesselbahn teilt sich der Weg nach links aufwärts 12 zum Dürrnbachhorn und geradeaus 122 Finsterbachalm Winklmoosalm. Wir wandern geradeaus weiter bis wir aus eine Forststraße treffen hier geht es nach rechts abwärts zur Finsterbachalm die bald erreicht ist. Leider hatte die Alm schon geschlossen da da es Anfang Oktober ist und die Finsterbachalm dieses Jahr (2016) nur bis 23.09 bewirtschaftet war. So machten wir uns auf den
den Rückweg nach Westen über die Forststraße zur Landesgrenze und zum Ausgangspunkt.

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8