Obere Hemmersuppenalm

Seegatterl-Nattersbergalm-Hindenburghütte

Ausgangspunkt: Großer Parkplatz Seegatterl (770 m) an der B305 (Deutsche Alpenstraße) zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding.
Anfahrt: Über die A8 von München aus nehmen Sie die Ausfahrt Grabenstätt und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Reit im Winkl. Von dort aus fahren Sie in Richtung Ruhpolding. Zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding befindet sich der Parkplatz Seegatterl
Karte: Google Maps
Bus: mit dem Linienbus Nr. 9507. Dieser wird auch direkt von Reit im Winkl angeboten. Eine Umsteigeverbindung über Seegatterl besteht von Inzell und Ruhpolding (Linie 9506). Fahrplan Winklmoos-Alm Sommer
Der Linienbus zur Winklmoos-Alm fährt wieder ab dem 18.05.2013Entfernung: Rundweg 14,11 km
Gehzeit: Rundweg 3,5 - 4 Std
Tiefster Punkt: Parkplatz Seegatterl (777 m)
Höchster Punkt: Annakapelle Obere Hemmersuppenalm (ca. 1250 m)Höhenunterschied:
Einkehr
: Alpengasthof Hindenburghütte
Sulzner Kaser Oberhemmersuppenalm
GPS Track zum Download und Karte zum Ausdrucken:

Wegbeschreibung

Nattersbergalm 920 m

Nattersbergalm 920 m

Vom Parkplatz Seegatterl über die Schwarzloferbrücke, dann auf der Forststraße Weg 131 zur Nattersbergalm. Diese lassen wir jedoch rechts liegen und wandern auf einem Kiesweg weiter bis wir wieder auf die Forststraße treffen, der wir jetzt links folgen. Bei der zweiten Kehre zweigt der Weg 13 links ab. Wir bleiben jedoch auf der Forststraße die nun zu Weg 131 wird und folgen der Beschilderung Hindenburghütte 1:15h 131 .

Hindenburghütte 1190 m

Hindenburghütte 1190 m

An der Hindenburghütte angekommen geht es weiter auf Weg 15 Richtung Anna-Kapelle. Von der Anna-Kapelle leicht abwärts zur Oberen Hemmersuppenalm hier verlassen wir den Weg 15 der rechts zur Straubinger Hütte führt. Und wenden uns nach links vorbei am Wassertrog und der Alm, wir befinden wir uns wieder auf Weg 13. Ein altes Metallschild mit der Beschriftung Seegatterl weist uns nun den richtigen Weg. .

Wiesen-Storchschnabel

Wiesen-Storchschnabel

Der uns durch eine Holzumzäunung und dann weiter an einem Bachlauf in den Bergwald führt. Im Wald geht es nun abwärts, eine Forststraße wird überquert und es geht weiter nach unten auf einem sehr steinigen Weg. Balt treffen wir wieder auf eine Forststraße der wir nach rechts abwärts Richtung Nattersbergalm folgen. Noch einmal verlassen wir die Forststraße rechts der Beschilderung Nattersbergalm folgend, vorbei an der Alm befinden wir uns wieder auf der Forststraße Weg 13, der wir nun in Kehren abwärts zu unserem Ausgangspunkt dem Parkplatz Seegatterl folgen

Oberhemmersuppenalm

Oberhemmersuppenalm

Impressum | Kontakt | Sitemap | Gästebuch | Datenschutzerklärung

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8