Tourist-Info Bernau am Chiemsee

Tourist-Info Bernau am Chiemsee

ACHTUNG !
Bitte erkundigen sie sich vor Antritt der Wanderung über Wetter, Wegsperrungen, Öffnungszeiten der Almen und Berggasthöfe im jeweiligen Wandergebiet. Unbedingt sollte man darauf achten, wie lange es hell bleibt besonders im Herbst werden die Tage schnell kürzer.
Wichtig! Die Ausrüstung sollte zur Jahreszeit, zum Gelände und zu den Anforderungen passen.

Tourist-Info Bernau am Chiemsee
Aschauer Str. 10
83233 Bernau a. Chiemsee
Telefon 08051 9868-0
Fax 08051 9868-50
tourismus@bernau-am-chiemsee.de
https://www.bernau-am-chiemsee.de/

Wegweiser am Parkplatz

Wegweiser am Parkplatz

Ausgangspunkt: SalzAlpenSteig Parkplatz Bernau am Chiemsee Ortsteil Aufing
Anfahrt: Bernau am Chiemsee erreichen Sie über die A 8. München-Salzburg Ausfahrt 106 Bernau, an der Ampel in Bernau geradeaus Richtung Rottau in Frabing beim Sepp'n Bauer rechts Abbiegen weiter nach Aufing
Navi: 83233 Bernau Aufing

Parkplatz Aufing

Parkplatz Aufing

Entfernung: 7,9 km
Gehzeit: 3 h
Tiefster Punkt: 578 m
Höchster Punkt: Herrenalm 842 m
Anstieg gesamt: 322
Anforderung: Einfache Wanderung mit steileren Stücken
Einkehr: Herrenalm 842 m
Meine Wanderkarte
Fotowebcam Bernau-Bergham 600 m

Wegbeschreibung

Stachl am Brand

Stachl am Brand

Vom Parkplatz dem Wegweiser Richtung Schleipfen, Abling, Hafenstein, Osterham folgen. Nach 400 Metern erreichen wir eine Kreuzung, hier geht es links aufwärts Herren Lindl-Alm über Stachel 35. An der Weggabelung (letzte Parkmöglichkeit) rechts halten Lindl Alm 35 Herren Alm 36 weiter geht es aufwärts durch Abling und Schleipfen mit fantastischem Blick auf den Chiemsee mit seinen Inseln. Weiter geht es durch den Bergwald, an der Wegkreuzung halten wir uns links Herren Alm 36 Lindlalm 35. Nach knapp 300 Metern geht es wieder rechts, die Wegweiser sind hier etwas vom Laub verdeckt Herren-Lindlalm über Stachel. Nach weiteren 600 Metern erreichen wir Stachel am Brand ein Schild weist darauf hin, dass sich hier von 1516 bis 1877 ein Landwirtschaftliches Anwesen befand. Links geht es zur Lindl Alm und Adersberg wir wandern geradeaus weiter Herren Alm Kampenwand. Nach 300 Meter erreichen wir einen Aussichtsplatz mit fantastischem Blick in die Wolfsschlucht und hinaus in das Alpenvorland. Nach weiteren 150 m erreichen wir das Almgebiet der Herren Alm mit schöner Almblumenwiese. Bald kommt unser Ziel, die Herrenalm in Sicht, die wir nach weiteren 500 Metern erreicht haben, nach einer zünftigen Brotzeit auf den Bänken vor der Alm können wir uns auf den Rückweg machen.

Rückweg

Salienentreppe

Salienentreppe

Wir beginnen unseren Rückweg gleich links neben der Alm zunächst noch eben dann abwärts bis zu einer Forststraße, der wir nach links folgen. Nach ca. 100 Metern zweigt rechts ein Wanderweg ab, Kraimoos-Bernau-Wolfsschlucht Seiserhof Seiseralm dem wir folgen, links geht es nach Hintergschwendt und zur Kampenwand. Nun geht es über der Wolfsschlucht entlang bis zu einem Wegweiser aus Holz. Wir folgen dem Holzschild Salinentreppe Bernau nach rechts hinunter, aber Vorsicht. Hier sollte man trittsicher sein, denn es kann bei Nässe ziemlich rutschig sein. Unten angekommen dem Wegweiser Bernau nach rechts folgen und den Salinensteg überqueren. Auf der anderen Seite befinden sich wieder Wegweiser und eine Infotafel über die Funktion des Steges und die 2. bayerischen Soleleitung. Auch lohnt sich ein kurzer Abstecher in die wildromantische Wolfsschlucht. Übrigens: Der Name „Wolfsschlucht“ geht nicht etwa auf einen Wolf in der Region zurück, sondern auf eine tierkopfähnliche Felsformation oberhalb der eisernen Brücke, die heute nicht mehr vorhanden ist.

Salinensteg

Salinensteg

Weiter geht der Beschilderung Richtung Bergham, Kraimoos, Bernau folgend durch den Wald. An der Abzweigung zur Lindl Alm, Herren Alm, Stachl, Reifenberg links halten, Kraimoos Bernau, Salinenweg 39 Bernau Rottau. Bald führt der Weg aus dem Wald und wir haben einen schönen Blick über Bernau bis zum Chiemsee. Jetzt geht es abwärts, an der T-Kreuzung halten wir uns rechts Salinenweg Rottau, links geht es nach Bernau über Kraimoos. Wir wandern auf dem Salinenweg Richtung Rottau, der alte Salinenweg ist ein Panoramaweg, der immer wieder Ausblicke auf Bernau und den Chiemsee freigibt. Wer mag, kann einen Abstecher zum Aussichtspunkt Wasserhochbehälter Wasserturm Bergham machen.

Karte zum Ausdrucken und gps Track zum Download

Herrenalm 360° Panorama

Wetter Bernau

Das aktuelle Wetter in Bernau (Chiemsee)
Alles zum Wetter in Deutschland

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.