Wanderrung zu Kirche und Berggasthaus Petersberg von Flintsbach am Inn

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Petersberg Flintsbach am Inn
Parkplatz kostenlos (Stand März 2019)
Anfahrt PKW: A93 Rosenheim Kiefersfelden - Ausfahrt Brannenburg. Links abbiegen in Richtung Flintsbach. Der Nußdorfer Straße folgen bis nach Flintsbach. Dann auf der Kirchenstraße weiter geradeaus und links in die Kufsteiner Straße biegen. Danach rechts in den Astenweg bis zum Parkplatz.
Navi: 83126 Flintsbach am Inn - Petersbergweg 20
Öffentliche Verkehrsmittel:
Mit dem Zug nach Flintsbach (Strecke Rosenheim - Kufstein)
Entfernung: Gesamt 6,58 km
Gehzeit: Aufstieg 1 1/4 Sunden
Tiefster Punkt: Wanderparkplatz 484 m
Höchster Punkt: Petersberg - Kleiner Madron 848 m
Höhenunterschied: 364 m
Anforderung: Einfache Wanderung Familienwanderung.
Der Fahrweg über den man wandert ist breit und problemlos zu gehen aber zum Teil steil
Einkehr: Berggashaus Petersberg

Wegbeschreibung

Tafel mit Karte der Wanderwege

Tafel mit Karte der Wanderwege

Vom Parkplatz am Petersbergweg ein Stück zurück bis zur Tafel mit Karte der Wanderwege um Flintsbach auf der auch unser Standort markiert ist. Nun dem Wegweiser Petersberg 848 m 1 1/4h der ein paar Meter links vom blauen Wanderparkplatzt Schild aufwärts führt folgen. Gleich hier am Anfang des Petersbergweges befindet sich auch eine große Infotafel mit den aktuellen Öffnungszeiten des Berggasthauses Petersberg und dem Berggasthof „Hohe Asten.“ Schon nach 250 Metern erreichen wir einen Aussichtspunkt mit Sitzbänken und tollem Blick auf Flintsbach und den Heuberg auf der anderen Seite des Inntals. Weiter geht es vorbei an der Burgruine Falkenstein die gerade saniert wird (Stand März 2019)

Burg Falkenstein mit Heuberg

Burg Falkenstein links der Heuberg

Gleich nach der zweiten Kehre kurz vor der Kapelle Maria Schnee zweigt der „Sommerweg“ ein Abkürzer des Petersbergwegs rechts ab. Der ist aber nicht beschildert und sollte nur von ortskundigen Wanderern begangen werden. So bleiben wir auf dem zum Teil steilen aber gut begehbaren Hauptweg und wandern vorbei an einem Wasserfall weiter aufwärts bis zur Antonius Kapelle. Die nächsten 500 m geht es ziemlich gerade bergauf bis zu einer Linkskurve hier stehen wieder Wegweiser. Rechts geht es nach Brannenburg, zur Wendelsteinbahn und zum Wagnerberg 646 m, wir halten uns links Petersberg 848 m 20 min. Nach weiteren 160 Metern haben wir eine Abzweigung mit einigen Schildern erreicht, geradeaus geht es zum Berggasthof Hohe Asten.

Wallfahrtskirche St. Peter  mit Berggasthaus Petersberg

Wallfahrtskirche St. Peter mit Berggasthaus Petersberg

Hier befindet sich auch eine Holztafel mit Wegweisern und den Öffnungszeiten des Berggasthauses Petersbeg. Wir folgen dem gelben Wegweiser Berggasthof Petersberg 15 min - Wallfahrtskirche Petersberg 15 min. Ein kleines Stück weiter links steht noch eine grüne Infotafel mit weisser Schrift Sie erzählt die Geschichte der Petersberg Wallfahrtskirche, einem romanischen Gotteshauses und des Apostelweges mit seinen Tafeln. Das letzte Stück führt in Serpentinen zum Teil steil aufwärts begleitet von den Tafeln des Apostelweges mit kurzen schriftlichen Botschaften zum Beispiel: MATTÄUS - ÖFFNET DIE HERZEN. Oben angekommen stehen vor der Kirche Bänke mit einer phantastische Aussicht in das Inntal.

Blick auf den Heuberg

Blick auf den Heuberg

Gegenüber am anderen Ufer des Inn ragt der Heuberg auf und weiter links nach Süden das Kranzhorn. Mit seinen zwei Gipfelkreuzen, von denen eins in Tirol und das andere auf bayerischen Boden steht. An der Kirche vorbei erreichen wir das Berggasthaus Petersberg von dessen im freien stehenden Bierbänken man auch einen tollen Blick in das Inntal hat. Nach einer Rast mit Brotzeit können wir uns auf dem selbem selben Weg zurückwandern oder die längere Strecke über den Wagnerberg nehmen.

Newsletter von chiemgau-wandern.de.
Der Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen immer dann, wenn eine neue Wanderung hinzugekommen ist, oder eine bestehende aktualisiert wurde.

Touren planen.

Der Tour Explorer hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Touren.
Planen Sie Ihre Rad- und Wandertouren in aller Ruhe zuhause am PC und prüfen sie das Ergebnis mit dem Streckenprofil.
Drucken Sie die Tour samt Karte aus. Oder übertragen Sie beides auf Ihr GPS-Gerät oder Smartphone.

Karte der Wanderung auf den Petersberg

Petersberg Panorama

Das aktuelle Wetter in Flintsbach (Inn)
Alles zum Wetter in Deutschland

- 8ED118E8452A21D8D2537BC65161CFF8

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.